Logo
Donnerstag, 23. November 2017
  • Online Kursräume

 
Gedankenfitness.de » Impressionen vom 1. Gedankenfitness - Tag am 15.05.2009
Gedankenfitness.de

Impressionen vom 1. Gedankenfitness - Tag am 15.05.2009
16.05.2009 - 20:46 von Webmaster



Doppelklick auf ein Bild
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Gedankenfitness.de » Gedankenfitness im AOK-Kundenmagazin
Gedankenfitness.de

Gedankenfitness im AOK-Kundenmagazin
10.02.2008 - 18:53 von Headmaster


Am 05.10.2007 erschien im Kundenmagazin aok-care.de folgender Artikel über Gedankenfitness:

Beweglich im Kopf

Nicht nur Körper und Geist wollen trainiert sein. Auch die Gedanken können fit gemacht werden. Die Webseite wirbt dafür, negative Gedanken in positive umzuwandeln. Wie das genau funktionieren soll, erfahren Sie unter www.gedankenfitness.de




Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Gedankenfitness.de » Gedankenfitness bei Radio Regenbogen
Gedankenfitness.de

Gedankenfitness bei Radio Regenbogen
09.02.2008 - 10:35 von Headmaster


Am 03.07.2007 wurde bei Radio Regenbogen ausführlich über Gedankenfitness.de gesendet. Vielen Dank an Moderator Dennis Tinat, der Leute "auf der Strasse befragte" wie sie gerade gefühlsmäßig drauf sind und wenn sie mies drauf waren Ihnen empfohlen hat ein bisschen umzudenken. Angesprochen wurde z.B. das Wetter "was für ein verregneter, beschi... Tag heute", passender neuer hilfreicher Gedanke "ohne Regen keine Bäume und somit kein Sauerstoff zum atmen". Weiterhin waren Themen Stress mit der Freundin durch "Putzzwang" und "Agressivität" im Strassenverkehr und die entsprechenden hilfreichen Gedanken dazu...
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Gedankenfitness.de » Gedankenfitness in der Ärztezeitung
Gedankenfitness.de

Gedankenfitness in der Ärztezeitung
08.02.2008 - 18:46 von Headmaster


Am 28.06.2007 erschien in der Ärzte-online-Zeitung (www.aerztezeitung.de) folgender Artikel:

Zitat

Es ist bekanntlich von großem Nutzen, Körper und Geist fit zu halten. Wer sein Leben in den Griff bekommen will, sollte aber auch Gedanken trainieren, wirbt die Webseite gedankenfitness.de. Und wie? Ganz einfach, indem negative durch positive Gedanken ausgetauscht werden. Sollten demnach Berichte über Aids oder Krebs Angst auslösen durch den Gedanken "Das könnte ich auch mal bekommen" wird als hilfreicher neuer Gedanke vorgeschlagen: "Bis es soweit ist, genieße ich mein Leben". Denn das vermittle Lebensfreude. (run)



Quelle: www.aerztezeitung.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Gedankenfitness.de » Gedankenfitness bei Radio Energy
Gedankenfitness.de

Gedankenfitness bei Radio Energy
07.02.2008 - 19:00 von Headmaster


Am 10.04.2007 wurde bei Radio Energy Sachsen in der „Knallwach mit Freddy – Morningshow“ diese Webseite auszugsweise vorgestellt. Hier das komplette Interview:


Moderatorin: Allgemein & Wer bist du ?

Antwort: Ein herzliches Hallo, mein Name ist Remo Wagner, ich mache zur Zeit ein Fernstudium zum Heilpraktiker Fachrichtung Psychotherapie, gelernt habe ich ursprünglich Verwaltungsangestellter und z.Zt. bastele ich als Hobby an einem Internet-Portal in Form von einem Fitnessstudio für Gedanken. Sinn und Ziel dieser Webseite ist es u.a. zu zeigen, wie man sich ganz einfach jederzeit von einem schlechten in einen guten Gefühlszustand bringen kann, indem man einfach seine Gedanken ändert. Da das gar nicht so einfach ist im Alltag wurde eine Datenbank dazu aufgebaut wie das Vereinzelte geschafft haben, und es soll einen Weg für viele Andere aufzeigen wie relativ einfach das funktionieren kann.


Moderatorin: Wie kamst du drauf ?

Antwort: Ich hatte die letzten Jahre immer wieder mal gesundheitliche Probleme gehabt und wurde somit vom Schicksal fast schon gezwungen mich mit der Thematik Gesundheit auseinanderzusetzen. In vielen Diskussionsrunden im Freundschaftskreis, in der Familie, mit den Arbeitskollegen, beim Sportverein war immer wieder der O-Ton das man für seine Gesundheit etwas tun muss, bissl Sport, gesunde Ernährung und so, was ja auch richtig ist. Aber irgendwann sind wir auf das Thema gekommen das das nicht völlig ausreicht, denn im Kopf fängt vieles eigentlich an. Irgendwann kam dann mal die Idee eine Sammlung zusammenzutragen was einen zum gut drauf sein bringt, oder was einen von einigen Lastern abbringt, dann wurden noch ein paar erworbene Erkenntnisse aus dem Studium mit eingebaut und inzwischen ist es halt eine grössere Sammlung geworden, was einen in einen positiven Gefühlszustand bringen kann auf vielen Gebieten des Lebens. Wo wir das zusammengetragen haben war die Resonanz riesenbreit von Ihr habt einen an der Klatsche, über ich hab mich zerkringelt vor Lachen bis hin genial sowas hat die Welt gebraucht.


Moderatorin: Wie wird die Wirtschaft auf die Thesen reagieren ?

Antwort: Was hier entsteht hat mit einem absoluten Zukunftstrend zu tun, ich sag mal als Stichwort „psychosoziale Gesundheit“. Ohne die Schulmedizin werden wir natürlich nicht ganz auskommen, aber eins ist sicher nur wer mit sich selbst klarkommt und eine gewisse Lebensfreude entwickelt wird einigermaßen im Leben bestehen. Ihr bei Energy tragt ja auch schön dazu bei indem Ihr die Lieder nur beispielhaft genannt von den Fantas, Grönemeyer, Silbermond, Naidoo, Nena oder Rosenstolz bringt. Wenn man mal genau auf die Texte hört kann man da so einiges raushören.

Moderatorin: Kannst du mal ein paar Beispiele nennen ?

Antwort: Wenn du zum Beispiel schlecht drauf bist, sei es jetzt mal auf Grund von Angst, Liebeskummer oder schlechte Laune kannst Du Dich halt umprogrammieren das Du Dich wieder gut fühlst. Einfach gesagt, denkst Du an etwas Negatives fühlst Du Dich schlecht und denkst Du an etwas Positives fühlst du Dich gut.



Vielen Dank für das Interview !
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Newsarchiv
 
created & designed by m!KR0
- letzte Aktualisierung am 03.10.2016 -
Seite in 0.01589 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012