Logo
Mittwoch, 22. November 2017
  • Online Kursräume

 
Ein von Ihnen angewandter nützlicher Denkprozess fehlt bisher in der Gedankendatenbank?
Bitte senden Sie uns diesen per Formular! Danke!
 
Situation: Aktuelles & Zeitgeschehen

Situation
bestehendes negatives Gefühl
gedachter Gedanke in dieser Situation
neuer hilfreicher Gedanke
neues positives Gefühl
Vortrag, Rede, AuftrittPanik - ich fühle mich panisch.Ich habe furchtbares Lampenfieber.Ich stehe unter Energie - ich bin konzentriert.Konzentration - ich fühle mich energievoll.
ProblemeResignation - ich fühle mich depressiv.Ich habe nur noch Scheiße am Hals.Probleme sind zum Lösen da, ich gewinne viele Erfahrungen - ich stelle mich den Problemen.Wissen - ich fühle mich gebildet.
ProblemeResignation - ich fühle mich depressiv.Ich bin unglücklich.Warum soll ich unglücklich sein wenn ich auch glücklich sein könnte? - ich entscheide mich glücklich zu sein.Glück - ich fühle mich glücklich.
man wird kritisiert für eine TätigkeitWut - ich fühle mich voller Wut.Mach es doch selber wenn Du es besser kannst!Was genau gefällt Dir daran nicht? - ich versuche deine Ansichten zu verstehen.Neutralität - ich lasse die Kritik zu.
man wird kritisiertWut - ich fühle mich verrückt vor Wut.Wie kannst Du mich nur kritisieren? Ich habe das doch nur wegen diesem und jenem getan.Jeder hat das Recht zu kritisieren, es ist nur eine Frage, ob ich mir die Worte auch annehme - ich bin der Herrscher über meine Gefühle.Freiheit - ich fühle mich frei.
man wird kritisiertHass - ich fühle mich voller Hass.Frechheit mich zu kritisieren.Ich prüfe die Kritik und entscheide dann selbst, ob sie gerechtfertigt ist oder nicht - ich bin der Herrscher über meine eigenen Gefühle.Freiheit - ich fühle mich frei.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Ich weiß nicht, wie ich mit einem Unbekannten in ein Gespräch kommen soll.Es gibt mehrere Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen, z.B. über die augenblickliche Situation ('Ich finde es ganz toll hier, sie auch?').Wissen - ich fühle mich gut ausgebildet.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Ich weiss nicht wie ich mit einem nicht so Vertrauten in ein Gespräch kommen soll.Es gibt mehrere Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen, z.B. über die Person selber mit der Kontakt geknüpft werden soll, 'Ich habe sie hier schon öfters gesehen.'.Wissen - ich fühle mich gut ausgebildet.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Ich weiss nicht wie ich mit einem Unbekannten in ein Gespräch kommen soll.Es gibt mehrere Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen, z.B. über mich selbst ('Darf ich mich mal kurz vorstellen?').Wissen - ich fühle mich gut ausgebildet.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Mein Gesprächspartner könnte von mir genervt sein.Mein Gesprächspartner freut sich über einen neuen Kontakt.Mut - ich fühle mich mutig.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Mein Gesprächspartner könnte von mir genervt sein.Mein Gesprächspartner freut sich über neu gewonnene Erfahrungen.Mut - ich fühle mich mutig.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Mein Gesprächspartner könnte von mir genervt sein.Mein Gesprächspartner freut sich, dass ihm jemand seine Langeweile vertrieben hat.Mut - ich fühle mich mutig.
Kontakte knüpfenAngst - ich fühle mich ängstlich.Über was soll ich mich unterhalten und über was soll denn der Andere sich mit mir unterhalten ohne nur mit 'ja' oder 'nein' zu antworten?Fragen zu stellen mit 'Warum?', 'Wie?' und 'Auf welche Art und Weise?' - das sind offene Fragen. Mein Gegenüber wird mit mehr als 'ja' und 'nein' antworten.Wissen - ich fühle mich gut ausgebildet.
jemanden kritisierenSchuld - ich fühle mich aber unschuldig.Du hast an diesem und jenem Problem schuld.Für jedes Problem gibt es irgendeine Lösung - ich bin da zuversichtlich.Zuversicht - ich fühle mich zuversichtlich.
jemanden kritisierenHass - ich fühle Hass.Du Rindvieh.Ich finde dein Verhalten unverhältnismässig.Neutralität - ich kann Person und Verhalten unterscheiden.
eine Idee umsetzenUngewissheit - ich fühle mich unsicher.Das könnte schief gehen.Das wird mit etwas Mut und Einsatz gelingen.Entschlossenheit - ich fühle mich entschlossen.
ein 'Nein' zu einem AnliegenAblehnung - ich fühle mich verletzt.Ich muß ein 'Nein' nicht akzeptieren, da mein Gegenüber nur zu bequem ist über eine Lösung oder andere Antwort nachzudenken.Geht nicht, gibt`s nicht! - ich versuche es weiter.Überzeugungskraft - ich fühle mich überzeugt.
Alltag - ZukunftsängsteFurcht - ich fürchte mich.Ich muss über mögliche Gefahren besorgt sein und mich ständig mit der Möglichkeit ihres Eintretens befassen.Ich genieße den heutigen Tag und erfreue mich daran.Lebensfreude - ich fühle pure Lebensfreude.
Alltag - Sinnsuche im eigenen LebenDepression - ich fühle mich depressiv. Ich bin am glücklichsten, wenn ich träge und untätig sein und das Leben ohne Verpflichtungen verbringen kann.Das Leben ist schön durch Erfahrungen und Bewegung, es ist am fliessen. Aktivität - ich fühle Drang zum Tun.
Alltag - Probleme bewältigenUnzufriedenheit - ich fühle mich unzufrieden.Für jedes Problem gibt es eine absolut richtige, perfekte Lösung und es ist entsetzlich oder katastrophal, wenn ich diese Lösung nicht finde.Für jedes Problem gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten.Wissen - ich fühle mich gebildet.
Alltag - ohne Unterstützung nicht überleben könnenAbhängigkeit - ich fühle mich hilflos.Ich muss mich auf andere oder zumindest einen anderen verlassen können.Ich bin selbst für mich verantwortlich.Freiheit - ich fühle mich frei.
Alltag - jemand macht eine schlechte TatHass - ich fühle mich voller Hass.Alle Menschen die sich falsch, anstößig, unfair oder gegen die bestehenden Regeln und Normen verhalten, sollten dafür verurteilt und verachtet werden, da es schlechte und wertlose Individuen sind.Ich akzeptiere alle Individuen, jeder hat sein eigenes Verhalten mit den dazugehörigen Konsequenzen zu verantworten.Gleichgültigkeit - ich fühle mich neutral.
Alltag - Herausforderungen meisternÜberforderung - ich fühle mich überfordert.Ich bin überfordert.Erfolg und Misserfolg im Leben, Sieg oder Niederlage wird in den rund knapp 2 Litern weißer Masse zwischen meinen Ohren entschieden - in meinem Gehirn - durch meine Gedanken, Vorstellungen und Einstellungen.Wissen - ich fühle mich gebildet.
Alltag - Grübeln über die eigene Vergangenheit die besser hätte sein könnenBedauern - ich könnte mir in den Arsch beisen.Meine Vergangenheit hat einen so entscheidenden Einfluss auf mein jetziges Leben und Verhalten, dass ich kaum dagegen etwas ausrichten kann.Ich kann zum jeden beliebigen Zeitpunkt mein Leben und Verhalten ändern.Zufriedenheit - ich fühle mich zufrieden.
Alltag - es muss etwas perfekt gelingenVerzweiflung - ich fühle mich verzweifelt.Ich muss so oft wie möglich kompetent, fehlerfrei, leistungsfähig und anerkannt sein.Ich gebe mein Bestes, erlange noch fehlende Fertigkeiten und bin auf einem guten Weg meine Ziele zu erreichen.Sicherheit - ich fühle mich selbstsicher.
Alltag - es geschieht etwas entgegen meinen VorstellungenWut - ich fühle mich wütend.Es ist schrecklich, unerträglich oder katastrophal, wenn Situationen, Personen oder Dinge mich frustieren, wenn diese nicht so sind, wie ich selbst sie mir vorstelle oder gerne hätte.Ich bin für mich selbst verantwortlich meine Gedanken, Gefühle und Vorstellungen anzunehmen oder abzulehnen, sie so zu lassen wie sie sind oder zu verändern.Freiheit - ich fühle mich frei.
Alltag - Entscheidungen sind zu treffenVerantwortungslosigkeit - ich fühle mich unwohl.Ich gehe allen Schwierigkeiten des Lebens lieber aus dem Weg und übernehme keine Verantwortung, als sich ihnen zu stellen.Ich stelle mich den Herausforderungen des Lebens und löse diese Schritt für Schritt.Verantwortung - ich fühle mich verantwortlich.
Alltag - Elend auf der WeltMitleid - ich fühle Leid.Menschliches Leid hat äußere Ursachen, daher kann ich nichts oder zumindest nur wenig gegen meinen Kummer und meine emotionalen Probleme ausrichten.Jeder Mensch kann sein Gefühlsleben und seine Denkweisen selbst steuern.Freiheit - ich fühle mich frei.
Alltag - eine nahestehende Person ist sauer auf michAntipathie - ich habe ein schlechtes Gewissen.Ich brauche Zuneigung, Liebe und Anerkennung aller mir wichtigen Menschen.Ich mag mich immer selbst und kann es niemals allen recht machen da jeder eigene Vorstellungen, Meinungen, Ziele und Gedanken hat.Liebe - ich liebe mich.
Ein von Ihnen angewandter nützlicher Denkprozess fehlt bisher in der Gedankendatenbank?
Bitte senden Sie uns diesen per Formular! Danke!
 
created & designed by m!KR0
- letzte Aktualisierung am 03.10.2016 -
Seite in 0.01320 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012